Mach mit!

Wir sind Kämpfer und Ausdauersportler im Büro oder in der Werkstatt. Nur das geballte Know-how der Frauen und Männer aus allen Fakultäten hat uns seit 2006 dahin gebracht, wo wir heute sind. TMM funktioniert dank der zwei gut ineinander verzahnten Teams: Technischem und kaufmännischem Bereich.

Unser Team aus gut 50 Motorsportfans aller Fakultäten nimmt gerne auf, wer „Bock“ hat. Wir suchen geduldige Teamplayer und stressresistente Kühlen-Kopf-Bewahrer, egal ob Laie oder Profi. Ihr seid Studenten der Hochschule Mittweida, die sich mit frischen Ideen am Aufbau unseres Rufs und an der Geburt einer neuen Boliden-Generation beteiligen wollen? Ihr habt den gewissen Biss, seid  neugierig und habt Ausdauer? Dann bewirb Dich!

Was wir bieten: Branchenkontakte. Die echte Wettbewerbssituation der „Formula Student“ – die gemeinsame Feier unserer Arbeit. Abwechslung in Deinem Lebenslauf.

Meldet Euch!

 

Zum Bewerbungsformular

Kaufmännischer Bereich

20160504-_mg_1908-2

Hier finden viele Kleinbereiche ihren Sammelpunkt. Mit Kreativbereichen wie Foto/Video, Layout, Webmaster, Organisation und Presse sind die Mitglieder von TMM mit Events, Auftritten, der Imagepräsentation des Teams und mehr beschäftigt. Du hast eine Antenne dafür, was ankommt. Du hast einen Blick fürs Besondere, kannst mit der Kamera umgehen oder hast Lust auf Webdesign? Dann kommt zum Team Marketing/Organisation!

Für eine ideale und professionelle Präsentation regional und international vor Sponsoren oder im Internet brauchen wir perfekte Momentaufnahmen, eindrucksvolle Videoclips und stilechte Motorsportbilder. Du willst unser Foto-Video-Team mit deinem Können unterstützen oder einfach mal in diesen Bereich reinschnuppern? Du bringst Kreativität, Zuverlässigkeit und Spaß an der Arbeit mit Bildern mit und kannst vielleicht schon einige Erfahrungen in Avid und Adobe Premiere vorweisen? Dann kannst du sofort loslegen. Dringend suchen wir dich bis eine Woche nach dem letzten Rennen. Aber Achtung: einmal reingeschaut, wirst du uns nicht mehr loslassen können.

Die Präsentation im Internet ist heutzutage eine unumgehbare Sache. Immer mehr User nutzen das Internet, um dabei Textinformationen, multimediale Inhalte und weitere Komponenten zu konsumieren. Daher ist die Position der Webassistenz eine wichtige, aber auch zugleich flexible Stelle, die viel Platz zum Austoben mit sich bringt. Etwas Vorerfahrung im Bereich Webseitengestalltung ist von Vorteil.

Ohne die richtigen Sponsoren geht nichts in diesem Konstruktionswettbewerb. Unser Sponsoring-Team befasst sich in geduldiger Kleinarbeit mit Akquise und Betreuung von alten und neuen Sponsoren sowie grundlegenden Planungen der Team-Finanzen. Du hast keine Angst vorm Telefon und begegnest gern neuen Gesichtern? Dann komm zu uns.

Der Cost Report ist die Schnittstelle zwischen dem technischen und kaufmännischen Bereich. Er hat das Ziel, mit Hilfe einer Stückliste, die Gesamtkosten des Fahrzeuges zu ermitteln, welche von Materialien und den dazugehörigen Fertigungsprozessen abhängig sind. Um die Informationen der jeweiligen Bauelemente zu beschaffen, setzen sich die Teammitglieder des Cost Reports mit den Technikern in Verbindung. Für einen Überblick werden die Gesamtkosten und die Stückkosten selbst ermittelt.

Dieser Bereich zählt zu den wichtigsten „Static Events“ eines jedes Formula-Student-Events. Es muss z. B. ein fiktives Planspiel zum neuen Rennboliden vor einer internationalen Jury erläutert und verteidigt werden. Es ist eine Arbeit, bei der das „was wäre wenn“-Szenario im Zentrum steht. Vor dem Ende des Weges stehen technische Fakten und vor allem Zahlen – genau das Richtige für angehende Profis aus den Wirtschaftswissenschaften.

Technischer Bereich

bild-2

Das Einsatzspektrum hier hat viele Gesichter. Angefangen bei der Konstruktion und Fertigung von Bauteilen wie dem Rahmen; über Fahrersitz und Verkleidung, die Crashbox, bis hin zu Aerodynamik-Komponenten ist alles in diesem Bereich anzufinden. Viele Aufgaben erfordern Fleiß und werden im ständigen Austausch mit anderen Bereichen umgesetzt. „Karosserie“ folgt neben „Elektronik“ am meisten dem Regelwerk der FSG. Deine Aufgaben in dieser Gruppe reichen von der Konstruktion über Simulation bis zur Fertigung einzelner Komponenten.

Der Bereich untergliedert sich in den mechanischen und elektrischen Antriebsstrang. Ersterer beginnt bei dem Getriebe, das am Motor angebracht ist. Letzterer reicht vom Akkucontainer über das Kühlsystem und den Inverter zum Motor. Weitere Komponenten sind die Antriebswellen und das Differential. Speziell Mechatroniker können sich in diesem Bereich „zu Hause fühlen“.

Fahrdynamik ist komplex – also etwas für Ausdauersportler. Kleinste Änderungen an der Geometrie von Komponenten entscheiden über die spätere Handhabbarkeit des Fahrzeuges. Zu dieser Gruppe zählen die Pedalerie, Radträger und Radnabe, die Feder-/Dämpfereinheit, Bremsanlage und Querlenker. Um alle Herausforderungen bewältigen zu können, nehmen Teammitglieder an speziellen Workshops über Software und zu Reifenverhalten teil. Im Vergleich zu anderen Gruppen braucht man hier etwas mehr Lernwille für theoretische Aspekte.

CAD ist das Kürzel für Computer Aided Design. Bauteile werden am Computer vorkonzipiert (in so genannten „Explosionszeichnungen“), um spätere Einpassungsprobleme vermeiden und Toleranzen einschätzen zu können. Für CAD ist ein gewisses räumliches Vorstellungsvermögen von Vorteil, da man hauptsächlich mit der Erstellung technischer Zeichnungen beschäftigt ist. Besonders wichtig ist CAD als Schnittstelle zwischen allen anderen Bereichen: je präziser das CAD-Modell, umso besser auch der fertige Bolide.

Zur Elektronik gehören der Kabelbaum, die gesamte Fahrzeugsensorik, das Armaturenbrett und die gesamte Steuerungselektronik des Fahrzeuges. Sorgfalt und Vorsicht ist bei prekären Komponenten wie Akkuzellen erforderlich. Darum erhalten Mitglieder dieser Gruppe regelmäßig Sicherheitsschulungen.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Ob Maschinenbauer, Mechatroniker oder Medienstudent: Wir suchen Dich! Von der Konstruktionsarbeit bis hin zum Einbau der Teile und zum Start des Rennfahrzeuges bist Du dabei. Lass Dir das nicht entgehen! Lade Dir den Bewerberfragebogen herunter, fülle diesen aus und schicke ihn per Mail an info@tm-motorsport.net oder bring ihn im Büro vorbei: 5-317A.
Danach führen wir ein kurzes persönliches Bewerbungsgespräch mit Dir.

 

Zum Bewerbungsformular