2. Februar 2021
Engagiert – gegen Corona und für den neuen Rennwagen

Während der Pandemie wachsen wir über uns hinaus. Studium, Arbeit am neuen Rennwagen und soziales Engagement werden kombiniert. Neben der Entwicklungsphase des neuen Elektroautos, widmen sich einige von uns neben dem Studium zudem noch einer Vielzahl von Aktivitäten, die der Gemeinschaft zugutekommen.

Lars Clauß studiert Automation – Industrie 4.0. Schon bevor er nach Mittweida kam, hat er sich beim Technischen Hilfswerk engagiert. Derzeit hilft er bei der Zulieferung von Corona-Schutzausrüstung und bei der Bekämpfung der afrikanischen Schweinepest im Kreis Görlitz. „Wir sind uns als Team einig, dass es in der aktuellen Situation besonders wichtig ist, neben dem Studium und unserer Arbeit bei TMM auch unsere soziale Verantwortung nicht zu vergessen“, erklärt Lars. Er ist bei uns Teil der Karosserieabteilung. „So können wir etwas für alle leisten. Dabei treten wir nicht als Team auf, sondern bringen uns individuell ein. Teils durch einfache Hilfstätigkeiten, teils auch mit den Kenntnissen, die wir während des Studiums in Mittweida schon erworben haben.“

Ein weiteres Beispiel ist Ines Unglaube. Sie studiert seit 2018 Digitale Forensik in Mittweida, ist bei uns für den Cost Report zuständig und beschäftigt sich derzeit beim Team IMIS (Infektionsmelde- und Informationssystem) mit SORMAS, der Software zum Kontaktpersonenmanagement bei Epidemien für die Gesundheitsämter. Allerdings sind bisher noch gar nicht alle Ämter mit der Software ausgestattet, was die Eindämmung der Infektionen erschwert. Ines hilft die Software mit weiterzuentwickeln. „Es war Zeit etwas zu tun, um das Infektionsgeschehen einzudämmen und IMIS sowie SORMAS sind dabei eine gute Möglichkeit“, erklärt sie.

Wie Lars und Ines engagieren sich weitere TMM-Mitglieder aktiv gegen Corona. Weil sich bei uns Studierende aus allen Fakultäten der Hochschule Mittweida einbringen, ist ihr aktuelles Engagement genauso vielfältig. Zum Beispiel helfen drei Teammitglieder derzeit im Gesundheitssektor. Sie verpacken medizinische Masken und unterstützen im Impfzentrum in Zwickau.

#TMMengagiertsich