9. Dezember 2014
Neuer Kapitän am Steuer

Felix Oltrogge (Student Wirtschaftsingenieurwesen) ist der neue Leiter des kaufmännischen Bereiches beim Technikum Mittweida Motorsport. Er übernimmt den Posten von Jenny Reck.

Hallo Felix, seit wann bist du Mitglied beim Technikum Mittweida Motorsport?

Schon seit meinem ersten Semester.
Ich wurde im Oktober 2011 ins Team aufgenommen.

Was waren deine bisherigen Aufgaben im Team?

Ich war hauptsächlich im Bereich Marketing und Event tätig, habe mich um die Messen, das Roll Out und die Organisation der Rennen gekümmert. Seit September bin ich dann zum Leiter der Organisation und Finanzen ernannt worden. Hier kam zu meinen bisherigen Aufgaben noch die Planung der Finanzen für die laufende Saison.

Wie bist du zu TMM gekommen?

Ich wollte mich von Anfang an neben der Uni an einem Projekt beteiligen. TMM habe ich dann direkt an meinem ersten Tag an der Uni kennen gelernt, weil das Team eine Showfahrt veranstaltet hat. Ich war sofort begeistert, da ich auf der einen Seite sehr rennsport-interessiert bin, mich aber auch die Größe und Vielfalt dieses Projektes angesprochen haben.

Was macht TMM für dich besonders?

Für mich liegt das in der Größe und Bedeutung des Projektes für die Hochschule Mittweida und seine Teammitglieder. Jeder motivierte Student aus diversen Studienrichtungen kann mitmachen und seine Fähigkeiten und Erfahrungen einbringen. Dadurch verbessert man sich, seine Teammitglieder und das Projekt stetig. Das Zusammenspiel zwischen Wirtschaft und Technik ist ein Punkt für mich, der mich immer wieder überzeugt, alles für das Team zu geben. Speziell, da ich mich mit meinem Studium als Wirtschaftsingenieur bestens im Team einbringen kann.

Nun nimmst du den Posten des kaufmännischen Leiters ein. Was hat dich motiviert, auch noch diesen Schritt zu gehen?

Die Herausforderung an sich, solch eine große Verantwortung zu tragen. Und der Wille, das Team immer weiter voranzubringen.

Welche Ziele und Erwartungen hast du?

Ich habe mir vorgenommen, zusammen mit Marcus Schulze, dem technischen Leiter, uns erfolgreich durch die laufende Saison zu bringen und uns im Vergleich zur Vorsaison wieder ein Stück zu verbessern.

Herzlichen Dank für das Interview!